from 1100.00€
Buchen

5-tägige Star Wars Tour

Not Rated
Dauer

5 Tage

Tour Type

Daily Tour

Group Size

Unlimited

Languages

___

Overview

Begleiten Sie uns auf dieser unvergesslichen 5-tägigen Reise, und möge die Macht mit Ihnen sein, wenn Sie sich auf dieses filmische Abenteuer begeben und das Star Wars-Universum in einer Galaxie erkunden, die näher ist, als Sie denken. Verpassen Sie nicht Ihre Chance, Ihre Star Wars-Träume wahr werden zu lassen. Begib dich noch heute auf ein filmisches Abenteuer, das dich in eine weit, weit entfernte Galaxie entführt.

In den Fußstapfen von George Lucas

Im Laufe von fünf unvergesslichen Tagen werden Sie auf den Spuren von George Lucas und Skywalker selbst wandeln. Sie werden die faszinierenden Landschaften Südtunesiens erkunden, eine Region, die im Star Wars-Universum eine Hauptrolle spielt. Jetzt sind Sie an der Reihe, ein Teil dieser epischen Geschichte zu werden.

Die Insel Djerba – wo alles beginnt

Ihre Reise beginnt auf der faszinierenden Insel Djerba, die den Rahmen für Ihre epische Star Wars-Erkundung bildet. Von dieser bezaubernden Insel aus begeben Sie sich in das Herz der berühmtesten Schauplätze der Saga.

Tataouine und darüber hinaus

Auf Ihrem Weg nach Tataouine und darüber hinaus besuchen Sie die Ksours, die in den Filmen einst als Sklavenquartiere dienten. Diese alten Gebäude bergen Geheimnisse und Geschichten, die Sie in das Herz der Star-Wars-Erzählung versetzen werden.

Die Häuser von Star Wars

Bereiten Sie sich darauf vor, das Haus von Ben und das Haus von Lars zu entdecken, jedes mit seiner eigenen einzigartigen Geschichte und Bedeutung im Star Wars Universum. Diese Schauplätze werden vor Ihren Augen zum Leben erweckt, während Sie ihre reichen Details erkunden.

Das Iglu im Salzsee

Einer der surrealsten Anblicke auf Ihrer Reise wird das Iglu sein, das inmitten eines Salzsees liegt. Dieses ikonische Wahrzeichen wird Ihnen das Gefühl geben, in eine andere Welt eingetreten zu sein, weit entfernt von unserer eigenen.

Mos Espa – Die ultimative Star Wars-Stätte

Der Höhepunkt Ihres Abenteuers erwartet Sie im Dorf Mos Espa, das als größter Star Wars-Drehort in Tunesien gilt. Wenn Sie auf den Pfaden von Anakin Skywalker und anderen beliebten Charakteren wandeln, werden Sie voll und ganz in die epische Geschichte eintauchen, die die Herzen von Millionen Menschen erobert hat.

NB : Diese Tour findet mit mindestens 2 Personen statt.

Über die 5-tägige Star Wars Tour

Dauer : 5 Tage
Abfahrtszeit : 8:30 Uhr morgens
Abholung : Djerba – Zarzis und Tataouine (andere Städte kosten extra)
Bestätigung : sofort
Reiseführer : Arabisch – Französisch – Englisch – Deutsch – Italienisch
Transportart : Klimatisiertes Touristenfahrzeug
Eine vom tunesischen Fremdenverkehrsamt genehmigte Tour

Die Tour auf der Karte

View More

Highlights

  • Genießen Sie Ihre Betreuung, wo auch immer Sie sich in Djerba, Zarzis oder Tataouine aufhalten.
  • Entdecken Sie einen großen Teil des südlichen Tunesiens.
  • Genießen Sie eine Wanderung zwischen den Ksours von Beni Khadech, abseits der ausgetretenen Pfade.
  • Wandern Sie durch die Berberdörfer Chenini, Douiret und Toujane.
  • Durchqueren Sie die großen Sanddünen auf den Spuren der Dromedare.
  • Verbringen Sie eine Nacht im Star-Wars-Höhlenhotel in Sidi Driss.
  • Begegnen Sie der Natur und tauchen Sie in das lokale Leben ein.
  • Folgen Sie einheimischen Führern und bewundern Sie die tunesische Natur abseits der ausgetretenen Pfade.
  • Möglichkeit, die Tour nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Bulk discount (by Percent)

Bulk discount adult
# Discount group From adult To adult Value
1 3 oder 4 Personen Rabatt 3 4 10%
2 5 oder 6 Personen Rabatt 5 6 15%

Itinerary

Expand All
Tag 1: Mos Eisely und Bens Haus
Tag 1: Mos Eisely und Bens Haus

Die 5-tägige Star Wars Tour beginnt in Djerba, dem Drehort mehrerer Szenen, von denen die bekannteste die Cantina von Chalmun ist!

Besichtigungen des Tages:
Ajim (Mos Eisley – Episode IV)
– Kontrolle durch die Sturmtruppen: Kontrolle von Ben und Luke durch die Sturmtruppen ("Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht."); der Ort ist aufgrund der Modifikation der Sets zur damaligen Zeit durch das Filmteam sehr schwer zu erkennen.
– Die Cantina von Chalmun: Wie oben erwähnt, ist der Ort schwer zu erkennen, insbesondere da das Gebäude (eine alte traditionelle Berberbäckerei) mehr oder weniger stark verfallen ist. Außerdem war es (war es?) auch von der Zerstörung bedroht, um moderne Gebäude zu errichten, was zu einer internationalen Bewegung führte, um es zu retten.
– Die Flucht des Millennium Falken unter der Nase der Sturmtruppen: Die Gasse liegt einige Straßen südlich des "Sturmtruppen-Kontrollpunkts" und ist ziemlich schwer zu finden, aber andererseits leichter zu erkennen.

Ajim (Bens Haus – Episode IV)
3 km nördlich von Ajim, auf der Küstenstraße nach Sidi Jemour, befindet sich das alte Fischerhaus, das im April 1976 als Bens Haus während seines Exils auf Tatooine diente. Es ist zu einem wichtigen "Pilgerort" geworden und wird daher regelmäßig gepflegt.
Zu beachten ist, dass seit der Special Edition der Trilogie von 1997 das Originalhaus im Film durch eine Aufnahme einer Miniatur und einem digitalen Gemälde ersetzt wurde, was sein Aussehen radikal veränderte...

Sidi Jemour (Anchorhead, Mos Eisley – Episode IV)
Etwa zehn Kilometer nördlich von Ajim, ebenfalls an der Küstenstraße, befindet sich das Mausoleum (= Kuppelgrab) von Sidi Jemour (oder Sidi Jmour). Es wird auch als Moschee betrachtet und ist ein beliebter Ort religiöser Pilgerfahrten.
Dort wurden im April 1976 2 Szenen aus Episode IV gedreht:
Eine geschnittene Szene außerhalb von Anchorhead: Diese geschnittene Szene besteht eigentlich aus 2: diejenige in der Toshi-Station und diejenige zwischen Luke und Biggs.
Die Ankunftsszene von Luke und Ben in einem Speeder in Mos Eisley: Beachten Sie, dass diese Szene, wie viele in Mos Eisley, im Laufe der Trilogie viele Veränderungen erfahren hat.

Abfahrt nach Ksar Jouamaa für eine Nacht in einem Dachboden aus dem 18. Jahrhundert

Tag 2 : Die Planet Tatooine und die Sklavenquartiere
Tag 2 : Die Planet Tatooine und die Sklavenquartiere

Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug in die Stadt Tataouine, die den Namen Tatooine inspiriert hat, den George Lucas in Star Wars verwendet hat, obwohl hier keine Szenen gedreht wurden. Beginnen Sie mit einem Besuch des berühmten Ksar Hadada, einem von drei Ksours in der Nähe von Tataouine, das für die Sklavenquartiere von Mos Espa im Episode I am 10. August 1997 verwendet wurde. Dazu gehört die Szene, in der Qui-Gon über einen Comlink mit Obi-Wan kommuniziert, und diejenige mit Shmi, die sagt: "Er hat keinen Vater...".

Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum Berberdorf Chenini und machen eine Wanderung mit einem lokalen Führer. Genießen Sie ein köstliches traditionelles Mittagessen in einem lokalen Restaurant, bevor Sie zum zweiten Ksar namens Ouled Soltane weiterfahren. Dieser gut erhaltene Bergksar befindet sich südöstlich von Tataouine und verfügt über zwei separate Höfe und über 400 Ghorfas oder Lagerräume auf vier bis fünf Ebenen. Wie die beiden vorherigen Ksours wurde er im August 1997 für die Sklavenquartiere von Mos Espa im Episode I verwendet.

Am Abend fahren Sie nach Matmata, wo Sie in einem Hotel übernachten, das als Drehort für Szenen von Star Wars diente.

Tag 3: Star Wars zwischen Matmata und Tozeur
Tag 3: Star Wars zwischen Matmata und Tozeur

Während dieses Tages besuchen Sie:

Das Hotel Sidi Idriss:
das 5 Innenhöfe umfasst: 4 davon sind von Zimmern umgeben, und der fünfte, genannt "Star Wars Hof", bildet das Restaurant. Dieser diente als Kulisse für das Esszimmer und die Küche der Lars sowie den Hof.

Der Canyon von Sidi Bouhlel:
Filmografie:

Indiana Jones und die Jäger des verlorenen Schatzes (1981)
Der englische Patient (1996)
Auf dem Weg nach Tozeur und kurz nach Chott Djerid liegt das Dorf Dakas, und nur 2 km nordöstlich dieses Dorfes befindet sich der Marabout von Sidi Bouhlel, der sich am südlichen Ende des "Star Wars Canyon" befindet, wo mehrere Szenen hauptsächlich für Episode IV in der Jundlandwüste (Dreharbeiten im März 1976) sowie einige Passagen des Podrennens aus Episode I gedreht wurden.

Hier sind einige Szenen der Episode, die in diesem Canyon gedreht wurden:
Episode IV: Jundlandwüste

R2-D2 wird von den Jawas gefangen genommen
Luke und C-3PO stoßen auf R2-D2 und werden sofort von den Tusken angegriffen. Sie werden jedoch von Ben gerettet.
Beim Entdecken des Sandcrawlers und der Jawas sind Luke und Ben schockiert, sie von den Imperialen massakriert zu finden.
Während Luke und Ben Mos Eisley in der Ferne betrachten, genießen sie die Aussicht und die Geräusche der belebten Stadt.
Teil I:

Die Tusken schießen auf die Podrennen-Teilnehmer
Anhang: Indiana Jones und die Jäger des verlorenen Schatzes: Alle Szenen des Films, die angeblich in Ägypten spielen, wurden tatsächlich in Tunesien gedreht (zum Beispiel wurde Kairo in Kairouan gefilmt und Tanis befindet sich nur eine kurze Strecke vom Canyon entfernt), dies gilt auch für die Szene, in der Indy droht, Belloq die Arche in die Luft zu jagen, die im Canyon von Star Wars gedreht wurde.

Abendessen und Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel

Tag 4: Lars' Farm und das Dorf Mos Espa
Tag 4: Lars' Farm und das Dorf Mos Espa

Während dieses Tages werden wir verschiedene Drehorte von Star Wars in Tunesien besuchen. Der erste Besuch wird die Lars Farm Igloo sein:
Das Igloo:
Dies ist zweifellos das Hauptelement des Sets: Es simuliert den Oberflächeneingang zur Lars-Farm und ist fast zu einem Symbol für Star Wars und jedenfalls für Tatooine geworden. Es wurde ursprünglich im Jahr 1976 gebaut und dann 2000 identisch und am selben Ort wieder aufgebaut. Es ist nur ein "hohles" Set: Es gibt nichts im Inneren und es führt nirgendwohin.
Gleich daneben gab es andere Dekorationen, die im Laufe der Zeit vollständig verschwunden sind, und wir können nennen:
Hydroponische Gärten:
Sie befinden sich hinter dem Igloo, es ist nicht mehr viel übrig außer der Umrisse und einigen Stücken, die das "Dach" bildeten.
Die Krater:
Es gibt 3 davon: einen großen, einen kleinen (der dem hydroponischen Garten am nächsten liegt) und einen 3., der vollständig verschwunden ist. Sie stellten die Innenhöfe der Lars-Farm dar (Höfe, die anderswo gefilmt wurden, siehe Matmata), darunter der größte, an dem Luke lehnt, als ihn seine Tante ruft, und an dem er die beiden Sonnen bewundert. Heute bleiben nur noch die Umrisse.
Die Evaporatoren:
Heute bleibt nichts mehr übrig, außer ihren Fußabdrücken, wo sie implantiert waren.
Die Gräber:
einschließlich dem von Shmi: Sie befinden sich etwa 150 Meter nördlich des Igloos, und nur die Fußabdrücke bleiben dort.
Die große Düne: (Sandmeer - Episode IV)
Weiter nördlich des Igloos und nördlich der Algerien -> Nefta-Straße, wo die Sahara beginnt, befindet sich eine imposante Düne, die "Grande Dune", wo gedreht wurde:

In Episode IV stürzt die Kapsel von R2-D2 und C-3PO im "Sandmeer" von Tatooine ab.
Als C-3PO an einem Krayt-Drachen-Skelett vorbeigeht, entsteht eine denkwürdige Szene.
Die Kapsel wird von Sturmtruppen in einer Szene entdeckt, die später mit Aufnahmen aus der Wüste von Yuma erweitert wurde.
Mos Espa (Episode I und II):
Mos Espa:
Der Ort, der am leichtesten zu sehen ist und sicherlich der attraktivste, ist die Rekonstruktion, mitten in der Wüste, von Gebäuden, die ein ganzes Viertel von Mos Espa bilden. Die Sets wurden von Lucasfilm für die Dreharbeiten zu Episode I im Juli 1997 erstellt (insbesondere die Wanderungen von Qui-Gon und seiner Truppe durch die Straßen und den Markt von Mos Espa) und für Episode II wiederverwendet (Anis Besuch bei Watoo). Auf Wunsch des tunesischen Fremdenverkehrsamtes wurden sie zu touristischen Zwecken belassen. Eine Straße führt von Nefta dorthin.
Yardang Field (Episode I):
In unmittelbarer Nähe der oben genannten Sets befindet sich das "Yardang Field", wörtlich "Yardang-Feld", wobei ein Yardang ein felsiger Grat ist, der durch Winderosion in Wüstenumgebungen entsteht.
Hier wurde die Landung des Schiffes von Königin Amidala auf Tatooine in Episode I gedreht, sowie alle Szenen um das Schiff herum (einschließlich des Duells Maul / Qui-Gon).
Oung Jmel / Camel Rock (Episode I):
Etwa 2 oder 3 km nordöstlich der höheren Szenerie befindet sich ein berühmter Felsen in Tunesien, der durch seine Form die Illusion der Silhouette eines Kamels erweckt "Oung Jmel" übersetzt sich grob in "Hals des Kamels").
Episode I hielt dort an, um den Landeplatz von Darth Maul auf Tatooine genau gegenüber zu lokalisieren, und eine kurze Sequenz des Podrennens führt auch direkt an dem Felsen vorbei.
Nacht im Hotel Ksar Rouge oder ähnlich

Tag 5: Zurück nach Djerba
Tag 5: Zurück nach Djerba

Rückkehr nach Djerba und Ende unserer Dienstleistungen

Included/Excluded

  • Die Bereitstellung eines klimatisierten Fahrzeugs für 5 Tage.
  • Die Dienste eines vom tunesischen Fremdenverkehrsamt anerkannten Fahrers/Führers für 5 Tage.
  • 1 Nacht in der Unterkunft Ksar Jouamaa mit Halbpension
  • 1 Nacht im Troglodytenhotel Sidi Idriss mit Halbpension.
  • 2 Nächte in einem 4* Hotel in Tozeur mit Halbpension.
  • Flüge
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Vor Ort gebuchte Aktivitäten
  • Trinkgelder

Duration

5 Days

Language

Deutsch
English
Español
Français
Italiano

Tour's Location

Bewertungen

0/5
Not Rated
Based on Bewertung
Exzellent
0
Sehr gut
0
Durchschnitt
0
Eher schlecht
0
Schlecht
0
Showing 1 - 0 of 0 in total

Schreiben Sie eine Bewertung

vom 1100.00€

Organized by

D.T.S

Member Since 2024

Information Contact

Email

agence.departtravel@gmail.com

Telefon

216 25 099 589

You might also like